HOW TO TAKE CARE OF YOUR SHOES

Die richtige Pflege trägt wesentlich zur Verlängerung der Lebensdauer von hochwertigen Schuhen bei, macht sie mit den Jahren immer schöner und verleiht ihnen eine elegante “Patina”.

 

 

Die ordentliche Vorbereitung zur perfekten Schuhpflege

Eine saubere Vorbereitung eurer Schuhpflege ist ein wesentliches Kriterium um erstens Zeit zu sparen und zweitens mehr Freude am Schuhputz zu haben. Habt ihr beispielsweise einen Schuhputzkasten, legt euch alle Utensilien, die ihr für die Schuhpflege braucht, ordentlich zurecht. Es gibt nichts lästigeres, als sich die für die Schuhpflege erforderlichen Bürsten und Cremen erst nach und nach zu holen.

Fädelt auch die Schnürriemen aus. Machen ihr das nicht, werden ihr eines der folgenden zwei Szenarien erleben:

 

  • Ihr macht während der Schuhpflege eure Finger schmutzig.
  • Eure Bekleidung weist nach der Schuhpflege Flecken der Schuhcreme auf.
  • Ihr könnt den oberen Schuhteil nicht reinigen und putzen.

 

Beides macht keinen Sinn, daher runter mit den Schuhbändern …

 

Nie Nasse Schuhe putzen

Bevor ihr überhaupt zu putzen beginnt, solltet ihr euch vergewissern, dass eure Schuhe richtig trocken sind. Sind sie das nicht, müsst ihr das nachholen. Folgende Tipps zur Trocknung habe ich hier zusammengefasst.

 

  • Schuhe nie direkter Sonneneinstrahlung aussetzen
  • Trocknet eure Schuhe niemals auf oder unter der Heizung
  • Gut durchlüftete Räume sind gut für die Trocknung eurer Schuhe
  • Verwendet regelmäßig einen Schuhspanner (aus Zedernholz)

 

Langsam und gezielt Schuhe putzen.

 

Rund alle zwei Wochen ist es Zeit für die Schuhpflege (öfter ist natürlich auch nicht verkehrt, kann aber ins Auge gehen. Eine der Grundregeln bei der Schuhpflege ist es, sich Zeit zu lassen. Irgendeine Schuhcreme auftragen ohne adäquate Bürste auf die vielleicht sogar noch feuchten Lederschuhe ist der Anfang vom Ende. Nehmt euch Zeit für eure Schuhe und diese werden es euch mit Langlebigkeit zurück zahlen.

Tragt  im ersten Schritt Schuhcreme mit einer passenden Auftragbürste in kreisförmigen Bewegungen gleichmäßig auf. Verwendet dafür kein Schuhwachs. Den Unterschied zwischen Schuhcreme und Schuhwachs habe ich bereits einmal erklärt. Habt ihr wirklich einmal keine Zeit, dann tragt  einfach farblose Emulsion mit einem Lappen auf. Nehmen euch in der Regel aber ausreichend Zeit für Ihre Schuhpflege.

 

Alles schön der Reihe nach.

Nachdem ihr die Schuhe eingecremt habt, stellt diese am besten für rund 30 Minuten ruhend. Nach Ablauf dieser Zeit können ihr den Schuh nun polieren. Hierzu nehmt ihr am besten eine geeignete Bürste oder besser, ein Schuhputztuch.

Schuhcreme zieht bekanntlich in die Tiefe ein und gibt dem leder seine Nährstoffe zurück. Für Glanz und Feuchtigkeitsschutz sorgt Schuhwachs. Tragt daher danach eine dünne Schicht Schuhwachs auf und geben dem Schuh erneut rund 20 bis 25 Minuten Zeit, bevor ihr diesen nun endgültig poliert. Verwendet dazu wieder ein Baumwolltuch oder eine Rosshaarbürste.

Vergesst bei aller Liebe für das Leder auch die Schuhsohlen nicht. Behandelt diese regelmäßig mit Ledersohlenöl.

 

Das korrekte Aufbewahren Ihrer geputzten Schuhe.

 

Was wäre die perfekte Schuhpflege ohne einen guten und würdigen Abschluss?!

Gebt gleich nach der Schuhpflege eure Schuhspanner in die Schuhe und lasst dem Schuh bei Zimmertemperatur genug Zeit um „auszuspannen“. Wie immer an dieser Stelle verweise ich darauf, dass das Trocknen unter oder über dem Heizkörper sehr schädlich für eure Schuhe ist. Verzichtet daher darauf. Dazu empfiehlt es sich, gleich nach dem Ausziehen der Schuhe, einen Schuhspanner aus Zedernholz in diesen zu stecken.

Dieser hilft beim Austrocknen und bei der Erhaltung der Schuhform. Ein Paar ordentliche Schuhspanner dürfte jedenfalls reichen, es sei denn, Sie haben ganz viele Schuhe. Bei Amazon gibt es Sie einzeln oder im Set zu kaufen. Empfehlen kann ich die Schuhspanner von Scarosso, die ich selbst in fast jedem meiner Schuhe habe.

Wenn eure  Schuhe eine längere Pause einlegen, sollten Sie diese unbedingt in einem atmungsaktiven Stoffbeutel oder einem Schuhkarton aufbewahren. Tüten aus Kunststoff sind „Gift“ für eure Schuhe.

 

Die perfekte Schuhpflege für absolute Fanatiker.

 

Ihr seid ein wahrer Profi und  wollen DIE perfekte Schuhpflege? Dann habe ich nun noch ein drei extra Tipps für euch:

  • Verwendet eure Finger statt einer Bürste zum Eincremen der Schuhe. Das ist kein Witz. Ihr habt in eurenFingerspitzen viel mehr Gefühl, als ihr mit der Bürste je erreichen könntet. Probiert das einmal und waschen euch nachher gründlich.
  • Reicht euch Ihr Glanz nicht aus, probiert  die Politur mit Nylonstrümpfen aus. Diese erzielen punkto Glanz die optimalsten Ergebnisse.
  • Erwägt alle vier bis fünf Wochen ein Vollbad für eure Schuhe. Versteckte Schmutzpartikel, überschüssige Schuhcreme und anderen Resten macht ihr so den Gar aus.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.