Oakrich – Eine neue Definition von Qualität

Wir müssen der Wandel sein, den wir in der Welt zu sehen wünschen.

Mahatma Gandi

*In Kooperation mit Oakrich

*Artikel enthält Werbung

 

 

13.November.2018

Beim Bearbeiten meiner Mails sticht mir eine besonders ins Auge und das ist die E-Mail von einem gewissen Herrn Patrick Rousseau, CEO und Gründer der Marke Oakrich. Einer Marke, die es sich zu Aufgabe gemacht hat, Luxusgürtel von herausragender Qualität und zeitlos-edlem Design zu kreieren. 

Ich habe mich mit Patrick im schönen Winterhude in Hamburg zum Essen getroffen um die Marke und auch ihn besser kennen zu lernen. Nicht verkneifen konnte ich mir die Frage, warum und aus welchen Beweggründen die Firma ”Oakrich” gegründet wurde.

Patrick Rousseau :,

„Die einfachste und klischeehafteste Antwort auf die Frage von Maximilian, warum wir OAKRICH gegründet hätten, würde wohl lauten: „Da wir keinen Luxusgürtel von herausragender Qualität und zeitlos-edlem Design finden konnten, haben wir sie selbst produziert.“

Diese Begründung trägt zwar einen wahren Kern inne, beschreibt jedoch eher schlecht als recht die Motivation, entgegen der heutigen Wegwerfkultur und der Konkurrenz riesiger und undurchsichtiger Luxuskonzerne eine neue Premiummarke zu gründen, die Generationsübergreifend am Markt bestehen kann.

Selbstverständlich ist es hierzu notwendig, ausnahmslos Materialien von allerhöchster Güte und Qualität zu verwenden und diese von Meistern Ihres Faches verarbeiten zu lassen, um so ein vollkommenes und ebenso transparentes Produkt zu schaffen.

OAKRICH definiert sich nicht als Modelabel, denn unsere Ledergürtel unterliegen keinen „Trends“ die kommen und gehen, sondern sind geschaffen, um sich genau diesen Zyklen zu widersetzen.

Dazu wird beim Design konsequent darauf geachtet, dass unsere Gürtel zu jeglichen Anlässen getragen werden können, sei es ein formeller Ball oder das lockere get-together nach getaner Arbeit.

Hand aufs Herz, niemand, der eine wichtige Position innehat, trägt im Büro oder zu (in)offiziellen Anlässen einen Gürtel mit den omnipräsenten und fast schon penetrant großen Buchstaben- oder Logoschließen bekannter Modemarken und falls doch, gehört derjenige nicht zu unserer Zielgruppe.

Als eine der absoluten Ausnahmen bedient OAKRICH mit seinen Produkten ganz bewusst und ausschließlich Herren, denn nur durch diese Spezialisierung können wir uns uneingeschränkt auf die Bedürfnisse unserer ausgewählten Zielgruppe konzentrieren.

Wir bedienen mit unseren luxuriösen Herrengürteln aus Leder Männer, die Ihr Leben, Handeln und Tun auf Qualität, Geradlinigkeit und Beständigkeit ausgerichtet haben.

Herren, die nach alten Werten und Tugenden streben und dadurch fast unweigerlich zum Erfolg gelangt sind. Die ein Zeichen gegen die Wegwerfkultur unserer Zeit setzen wollen und Herstellung, Materialien und Transparenz des Produktes beim Kauf berücksichtigen.

Unsere Kunden erkennt man an Ihrer Ausstrahlung, dem weltmännischen Auftreten und dem dezenten, aber perfekten Outfit, dem ein echter OAKRICH Gürtel stets den letzten Schliff verleiht…”

Tolle Worte und Ziele die ich nur allzu gerne unterstütze.

Eine neue Definition von Qualität

Ich finde es bemerkenswert, wie intensiv und hingebungsvoll sich die Marke mit jedem einzelnen Schritt von der Produktion bis hin zur Auslieferung des Gürtels an den Kunden beschäftigt. Dies habe ich so in dieser Form noch nicht gesehen und vor allem noch nicht erleben dürfen. Jeder einzelne Produktionsschritt, sowie Produktionsorte können auf Nachfrage nachvollziehbar belegt werden. Auch dies ist in der Branche ein Merkmal, welches viele der Luxusmarken nicht bieten. Ich habe mir einmal angesehen, auf welche Punkte das Unternehmen besonders viel wert legt:

Das perfekte Produkt.

Die Bedürfnisse der Kunden haben oberste Priorität.

Faire Entlohnung der Mitarbeiter.

Kein Sale.

Keine Niedrig-Lohnländer.

Transparenz und Ehrlichkeit.

 

Alle Gürtel werden in Deutschland handgefertigt. Die Schließen stammen aus einer italienischen Manufaktur und die Pins werden ebenfalls von Hand in Italien mit echter Emaille hergestellt.

Oakrich bezieht sein Leder ausnahmslos von den besten Gerbereien der Welt, genauer aus Deutschland, Italien, Spanien und Frankreich. Alle verwendeten Leder besitzen die höchste Güte. Oakrich ist einer der wenigen Hersteller der Welt, die Zugriff auf diese Gerbereien haben. Zum Teil exklusiv zusammen mit Hermès, sagt Patrick Rousseau.

Selbst die Verpackung, Travel-Bags, Hang-Tags, etc. stammen ausschließlich aus Italien und Deutschland. Oakrich verzichtet komplett auf Produktionen in Zweite- (inklusive EU, also NICHT Türkei, Bulgarien, etc.) und Dritteweltländern (z.B. China). Durch hohe Werte und Ausrichtung aller Unternehmensprozesse zum Wohl des Kunden, ist es ihnen möglich, sämtliche Produktionsstätten und Informationen offen zu legen und zu präsentieren, was in der heutigen Zeit (leider) eine Rarität geworden ist.

Das Design der Gürtel ist zeitlos und exquisit, Oakrich setzt auf höchste Qualität gepaart mit hanseatischem Understatement.

Der Gürtel

Ich habe es mir nicht nehmen lassen, mir drei der Gürtel schicken zu lassen, um mir auch persönlich und privat eine eigene Meinung von dem Produkt machen zu können. Denn es ist schwer, Produkte zu rezensieren, die man nicht selbst erlebt hat.

Entschieden habe ich mich für eine Nubuk Variante in schwarz mit silberner Schließe, eine Nubuk Variante in braun mit silberner Schließe, sowie einem Krokodilledergürtel, ebenfalls mit silberner Schließe.

 

Oberleder Krokodil

Für die OAKRICH Luxusgürtel wird ausschließlich nur feinstes bolivianisches Krokodilleder verwendet , welches aus einem einzigen Stück in einer traditionsreichen Luxusgerberei in der Nähe von Modena in Italien zugeschnitten und verarbeitet wird. Selbstverständlich gibt es für alle OAKRICH Exotenledergürtel eine CITES-Erklärung, wodurch sichergestellt wird, dass die Konventionen, die einen nachhaltigen, internationalen Handel mit den in ihren Anhängen gelisteten Tieren und Pflanzen gemäß dem Washingtoner Artenschutzübereinkommen, eingehalten werden.

 

 

 

Oberleder Nubuk

Das erlesene und charismatische Nubukleder für die OAKRICH Herrengürtel stammt aus einer südfranzösischen Luxusgerberei, welche sich in fast 100 Jahren zu dem führenden Spezialisten für dieses besondere Leder entwickelt hat.

 

 

Die braune Version des Nubuk Gürtels ist anbei zu sehen. 

 

Geliefert wird der Gürtel in einer Aufbewahrungsbox mit spezieller Veloureinlage zur schonenden Verstauung, mit dem für Oakrich typischen Schriftzug in gold auf dem Deckel., einem Reisebeutel aus extra weicher Baumwolle sowie einer Zusatzschlaufe. Beim Öffnen der Box enthält jede Lieferung eine eigens angefertigtes Schreiben, welches ich nicht nur sympathisch finde, sondern auch die wundervolle Nähe zum Kunden nur bestätigt. Ein weiteres Detail ist sicherlich der Geruch, der sich einem offenbart, wenn man die Box öffnet. Meiner Meinung nach ist hier klar erkennbar, wie hochwertig das Leder doch ist. Ich bin fest der Überzeugung, dass dies ein absolut bemerkenswertes Merkmal der Oakrich Gürtel ist. Beim Herausnehmen des Gürtels fällt direkt auf, wie toll die Verarbeitung des Gürtels bis ins kleinste Detail ist, und wie viel Mühe man sich Schritt für Schritt gemacht hat, um in der Vollendung nahezu perfekt zu werden. Das Design und der Tragekomfort der Gürtel sprechen für sich, und ich finde, man kann definitiv von einem Erlebnis sprechen, wenn man einen dieser edlen  Gürtel in der Hand halten und letztendlich tragen darf.

 

Fazit

Als Creative Head und Perfektionist steht für mich ein zeitloses Design, sowie nachvollziehbare, hohe Qualität an oberster Stelle. Hierfür bin ich gerne bereit, mehr Geld auszugeben. Aus diesem Grund sind die Gürtel eine perfekte Ergänzung zu meinen Outfits.

 

PS: 

Für die Herren der Schöpfung denen finanziell keine Grenzen gesetzt sind gibt es noch ein kleines I-Tüpfelchen

Exklusivität und Luxus sind bei OAKRICH nämlich keine Grenzen gesetzt, daher fertigt das Unternehmen auf Wunsch exklusive Einzelstücke aus den hochwertigsten Materialien und den besten Edelsteinen.

Während der Produktion werdet ihr von einer persönlichen Mitarbeiterin betreut und in Echtzeit mit neuesten Informationen versorgt.

Die exquisiten Unikate werden sogar nach Absprache vom CEO persönlich übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.